Montag, 4. Februar 2013

[Abgebrochen] Claire Knightley, Dark Moon




Ich habe mich jetzt durch 183 Seiten gequält und kann einfach nicht mehr.
Kurz zum Inhalt: Ein Mädchen findet einen verletzten Vampir (zu lange dem Sonnenlicht ausgesetzt), hilft ihm und wird dann in diverse Schwierigkeiten hineingezogen.

So weit, so gut. Der Inhalt an sich ist in Ordnung, was mich abgeschreckt hat, war der unspannende Erzählstil und die absolut flachen sowie unglaubwürdigen Charaktere. Man spürt kaum Emotion, die Charaktere verhalten sich unrealistisch und handeln zu abrupt. Und das, nachdem man eine detaillierte Beschreibung des Supermarktes und all seiner Produkte bekommen hat...
Hinzu kommt, dass, was die Vampire angeht, einfach zu viel von den Sookie Stackhouse-Büchern (Charlaine Harris) geklaut wurde: Silber wirkt ätzend auf die Vampire, es gibt eine eigene Vampir-Monarchie mit verschiedenen Königreichen in Nordamerika, etc.

Kurz gesagt: Einfach nicht mein Buch. Coverkäufe enden für mich meist nicht gut +seufz+

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen