Dienstag, 26. Juni 2012

[Rezension] Sarah MacLean, Nine Rules to Break When Romancing a Rake

(c) Avon



432 Seiten
Avon
Mass Paperback
Englisch: Fortgeschritten | Vokabular: schwer, oft antiquiert 



Inhalt (U4-Text):
A Lady does not smoke cheroot. She does not ride astride. She does not fence or attend duels. She does not fire a pistol, and she never gambles at a gentlemen's club. Lady Calpurnia Hartwell has always followed the rules, rules that have left her unmarried - and more than a little unsatisfied. And so she's vowed to break the rules and live the life of pleasure she's been missing. But to dance every dance, to steal a midnight kiss - to do those things, Callie will need a willing partner. Someone who knows everything about rule-breaking. Someone like Gabriel St. John, the Marquess of Ralston - charming and devastatingly handsome, his wicked reputation matched only by his sinful smile. If she's not careful, she'll break the most important rule of all - the one that says the pleasure-seekers should never fall hopelessly, desperately in love ...


Zum Buch:
Herrlich erfrischender Wind in der Historical Romance-Landschaft. Callie ist ein charmanter und einnehmender Charakter mit einer aberwitzigen Liste. Die korrekte Calpurnia Hartwell ist 28 und definitiv als alternde Jungfer abgehakt. Die Herren nehmen kaum Kenntnis von ihr und auch ihre Familie macht sich keine große Hoffnung, dass Callie demnächst heiraten wird. Und eines Tages reicht es Callie. Ihr ganzes Leben hat sie getan, was von ihr erwartet wurde. Nun möchte sie das Leben auch ein wenig genießen - es gibt schließlich keinen Grund mehr ihre Reputation rein zu halten - sie wird ohnehin nicht beachtet. Und so wagt sie es eine Liste zu schreiben, die all die Punkte beinhaltet, die Callie schon immer einmal tun wollte.

 
1. Kiss someone - passionately
2. Smoke cheroot and drink scotch
3. Ride astride
4. Fence
5. Attend a duel
6. Fire a pistol
7. Gamble (at a gentleman's club)
8. Dance every dance at a ball
9. Be considered beautiful. Just once.
 Was Callie nicht wissen kann - all diese Punkte werden sie der Liebe ihres Lebens nahe bringen - und sie ebenso glücklich wie verzweifelt machen. Denn bei der Ausführung jedes einzelnen Punktes hat Lord Ralston seine Finger im Spiel - sowohl unbewusst als auch bewusst. 
Seit über 10 Jahren hegt Callie heimlich Gefühle für den arroganten Lebemann und weiß, dass er sie niemals beachten wird. Jedenfalls nicht bis zu der Nacht, in der sie mit einem Mal in seinem Schafzimmer steht und die Dinge ihren Lauf nehmen...

Eine wundervolle Liebesgeschichte mit einem perfekt durchgeplanten Plot, der in jedem Genre als bemerkenswert bewertet werden könnte. Die Autorin versteht es geschickt Callies Liste - und die geheimen Wünsche, die sie representiert - mit der übrigen Handlung zu verwerben und die Illusion wunderbarer Zufälle heraufzubeschwören.
Die Wortgefechte zwischen Callie und Ralston sind ebenso lustig wie faszinierend und zeichnen das Bild mitreißender Leidenschaft. Ebenso sind die zärtlichen Momente zwischen den beiden Protagonisten wunderschön gezeichnet und Irrungen und Wirrungen glaubhaft geschildert.

Besonders interessant ist auch die feministische und gesellschaftskritische Note, die die Autorin geschickt in die Handlung einbaut. So sind die meisten Punkte auf Callies Liste Dinge, die nur Männer tun konnten. Und Callies Abarbeitung eben jener ist eine sehr zarte Form der Auflehnung gegen die beengende Unterdrückung der Zeit. Selbstverständlich ist das nur ein Randpunkt und nicht Hauptfokus des Romans. Ich bin allerdings gespannt, wie sich dieser Unterton in der Geschichte um Ralstons Halbschwester Juliana äußert, die als stur und unkonventionell vorgestellt wird (>> Eleven Scandals to Start to Win a Duke's Heart).

Einer der besten historischen Liebesromane, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Unbedingt empfehlenswert.




Kommentare:

  1. Ich liebe die Geschichte auch, ist zwar schon über 2 Jahre her, dass ich "9 Rules" gelesen habe, aber ich fand die Geschichte damals einfach nur toll :)

    AntwortenLöschen
  2. Dann muss ich es endlich mal lesen.. Merci für diese Anregung. Wo isses nur?

    AntwortenLöschen
  3. :D Das zweite hab ich schon gekauft <3

    AntwortenLöschen