Donnerstag, 28. Juni 2012

[Rezension] Johanna Lindsey, Gentle Rogue

(c) Avon



448 Seiten
Avon
Mass Paperback
Malory Series
Englisch: Fortgeschritten | Vokabular: schwer


Inhalt (U4-Text):
Heartsick and desperate to leave her sorrows on England's shores, innocent Georgina Anderson seeks passage on the "gentleman's ship," Maiden Anne, disguised as a cabin boy. The captain, however, is no gentleman; he's the ex-pirate and irrepressible rake, James Malory.
The black sheep of a proud, tempestuous family, Malory soon sees through Georgina's masquerade and is enchanted by the courageous, high-spirited lady he has forced into intimate servitude. But though he has sworn he will never be enticed into matrimony, Captain Malory has finally met his match on the high seas - undone by the passionate heart of one remarkable beauty whose love of freedom and adventure rivals his own.


Zum Buch:
Die Malory-Reihe befasst sich mit den berüchtigten Mitgliedern der aristokratischen Familie und deren Liebesleben. So folgt dieser Band auf Love Only Once (Regina) und Tender Rebel (Anthony).

James, ebenso ein Liebhaber der Frauen wie sein Bruder Anthony, führt ein skandalöses Leben. Als wohlhabender Aristokrat kann er sich sein eigenes Schiff leisten auf welchem er auch als Kapitän agiert. Doch nicht nur das, jahrelang war er mit seinem geliebten Schiff auf den Ozeanen unterwegs und hat diese als der Pirat Hawke unsicher gemacht. James Malory mag wenige Regeln in seinem Leben haben, doch eine davon kennt jeder: Er möchte niemals heiraten.
Georgina Anderson, Erbin der Schiffskompanie Skylark und Schwester von fünf Brüdern, macht sich heimlich nach England auf um dort ihren seit sechs Jahren verschollenen Verlobten zu suchen. Doch die Suche verläuft alles andere als glücklich: Malcolm hat nun eine eigene Familie und keinen Gedanken an seine amerikanische Verlobte verschwendet. Verletzt und unglücklich möchte Georgina die Heimreise antreten - doch das einzige Schiff, das in nächster Zeit Richtung Amerika segelt ist die Maiden Anne - und die nimmt keine Passagiere auf. Und so bleibt ihr keine andere Wahl, als sich als Kabinenjunge zu verkleiden und dem Kapitän zur Verfügung zu stehen. Der jedoch hat Georgies Verkleidung schnell durchschaut und ist ruchlos genug, um das ganz und gar zu seinen Gunsten auszunutzen ...

James ist das perfekte Ekel, ein von sich eingenommener und unabhängiger Mann, dem seine Freiheit mehr Wert ist als alles andere. Sein Plan, Georgie zu verführen verläuft alles andere als geplant - zum einen ist Georgie von der Situation überfordert, da sie noch nie Ähnliches erlebt hat, zum anderen bezaubert sie den selbstverliebten Kapitän so sehr, dass der ganz und gar nicht bereit ist, sie am Ende der Reise gehen zu lassen - sehr zu seinem eigenen Erstaunen.
Georgie entdeckt in der Gegenwart des Kapitäns eine neue Seite an sich - die sonst so folgsame und ruhige Frau wird mit einem Mal stur und schnippisch. Trotz seiner hin und wieder rüpelhaften Art gibt James Georgie ein Gefühl der Sicherheit, das sie ihre Stimme finden lässt. Doch einmal von James versichert, dass dieser Ehe ganz und gar nicht im Sinn hat, nimmt sie diese Tatsache hin und beschließt die Zeit mit ihrem verruchten Kapitän in schöner Erinnerung zu behalten, ist sie einmal wieder Zuhause. Chaos ist vorprogrammiert als James plötzlich vor ihrer Tür auftaucht und ihren fünf Brüdern gegenübersteht.

Der dritte Band ist bisher der beste - in Bezug auf Charaktere wie auf Handlung. Auch diese Geschichte ist wieder lustig und herzerwärmend süß, zugleich aber auch spannend und logisch. Georgina und James sind so konträre Charaktere, dass sie allzu perfekt zusammenpassen und dem Leser jede Menge Freude bereiten.
Schön!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen