Sonntag, 20. November 2011

Neuzugänge der Woche

(c) Carlsen
Zwei Liebende gegen die Götter ...
Sie suchte nach den richtigen Worten, aber die gab es nicht. Sie konnte es nur so sagen, wie sie es fühlte, auf die Gefahr hin, dass es ungelenk klang oder albern. Was sie nicht sagte, war: Ich liebe dich. Das wusste er längst.
Stattdessen flüsterte sie: "Alles, was wichtig war, haben wir richtig gemacht. Vom ersten Augenblick an."
Er nickte. "In jeder Minute."


(c) Bloomsbury
Linda Press Wulf, Crusade
When a dazzingly handsome boy riding a white charger arrives in Georgette's village, she is spellbound - both by the boy and by the crowd that surrounds him. They are all children. The boy is even more entrancing when he speaks. He seeks volunteers to join his Crusade - a perilous mission from which some may not return.
Georgette has never left her village before, but she knows she will follow the boy.
And so begins a journey filled with terrible danger, sacrifice and true love, a journey which will take all of Georgette's courage to survive.



(c) Viking
Sarah Dessen, What happened to Goodbye
Another town?
Another new school?
Mclean really doesn't mind. In fact, she welcomes the chance to try on a new persona. Ever since her parents' bitter divorce, she and her father have been on the move, leaving the unhappy past behind them. And each move has brought a fresh opportunity for Mclean to reinvent herself. Perky rah-rah girl. Drama mama. All-round joiner.
But here in Lakeview, for the first time she's putting down roots, making friends, and just rying to be someone she hasn't been in a long time: herself. Dave has something to do with it. He's the most real person Mclean's ever met, and he thinks he's falling in love with the real Mclean. Mclean doesn't even know who that is anymore, but she wants to find out - before it's time to move on again.
Perceptive, touching, surprising, Sarah Dessen's eagerly awaited new novel creates a world her legions of fans will not want to leave.



(c) Scholastic
Maggie Stiefvater, Forever (Wolves of Mercy Falls 3)
then.
When Sam met Grace, he was a wolf and she was a girl. Eventually he found a way to become a boy, and their love moved from curious distance to the intense closeness of shared lives.
now.
That should have been the end of their story. But Grace was not meant to stay human. Now she is the wolf. And the wolves of Mercy Falls are about to be killed in one final, spectacular hunt.
forever.
Sam would do anything for Grace. But can one boy and one love really change a hostile, predatory world? The past, the present, and the future are about to collide in one pure moment - a moment of death or life, farewell or forever.


Zugesendet vom Rowohl-Verlag:
Hexen müssen brennen - und wenn es Kinder sind.
Würzburg zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges: Grausam wütet der Hexenwahn, die Scheiterhaufen lodern höher als je zuvor. Als auch die alte Hebamme Babette sterben muss, schwört ihr Pflegekind Kathi Rache. Zusammen mit einer Freundin gibt sie an, auf einem Hexensabbat Bürger der Stadt gesehen zu haben. Die Nachricht vom Hexenflug der Mädchen verbreitet sich wie ein Lauffeuer, und bald kann niemand mehr seiner Haut sicher sein. Immer mehr Männer und Frauen fallen den tödlichen Bezichtigungen zum Opfer. Und am Ende sehen sich auch die Kinder selbst vom Feuertod bedroht ...


Von der Eifel an den Rhein: Ein Frauenschicksal im Mittelalter
Luzia verbringt mit ihrer Herrschaft die Wintermonate in Koblenz. Die bauerntochter ist überwältigt: Das Leben in der Stadt is so aufregend! Ihr Glück scheint vollkommen, als der Gewürzhändler Martin Wied sie um ihre Mitarbeit bittet: Ingwerwurzeln, Safranfäden, Paradieskörner, Zitronenöl, Muskatnuss - Luzia entdeckt ihre Passion.
Ihr Verkaufstalent, ebenso wie ihr hübsches Äußeres, bleibt auch anderen nicht verborgen. Ausgrechnet Siegfried Thal, der Sohn von Martins größtem Konkurrenten, will Luzia zur Frau. Noch bevor Martin ihr seine eigenen Gefühle offenbahren kann, wird er des Mordes angeklagt. Überzeugt von seiner Unschuld, beginnt Luzia nach dem wahren Täter zu suchen ...

Kommentare:

  1. So viele tolle Bücher, besonders Arkadien *.* Und du scheinst auf History-Trip zu sein :D

    AntwortenLöschen
  2. Die zwei von Rowohlt sind mir einfach zugesandt worden ^^

    AntwortenLöschen
  3. Deine Neuzugänge klingen gut. Und dein Blog ist super schön...da möchte ich doch gern immer mit lesen.

    AntwortenLöschen