Samstag, 30. April 2011

[Rezension] Ally Condie, Matched

Bild und Inhaltsangabe (c) Dutton Juvenile
Hardcover
384 Seiten
Dutton Juvenile


Zweiter Teil Crossed erscheint November 2011



Inhalt:
In the society, officials decide.
Who you love. Where you work. When you die.
Cassia has always trusted their choices. It's hardly any price to pay for a long life, the perfect job, the ideal mate. So when her best friend appears on the Matching screen, Cassia knows with complete certainty that he is the one ... until she sees another face flash for an instant before the screen fades to black. Now Cassia is faced with impossible choices: between Xander and Ky, between the only life she's known and a path no one else has ever dared follow - between perfection and passion.


Zum Buch:
Cassia lebt in einer Welt, in der die Regierung alles kontrolliert - selbst den Todestag jedes Einzelnen. Für Cassia selbst ist das die einzige Welt, die einzige Art des Zusammenlebens, das sie kennt. Nie würde ihr einfallen, gegen das Regime zu rebellieren. Dann aber sorgt ein Systemfehler dafür, dass am Tag ihres Matchings nicht nur ein Partner für sie gefunden wird, sondern gleich zwei. Und Cassia beginnt zu zweifeln. Was bedeutet dieser Fehler? Heißt er, dass es auch in anderen Bereichen mehrere Möglichkeiten gibt?
Sie erfährt mehr über die Gesellschaft, in der sie lebt und über die Regierung, der sie immer vertraut hat. Und sie beginnt, sich Fragen zu stellen. Fragen, die nicht nur ihr Leben, sondern auch das aller zerstören kann, die ihr am Herzen liegen.


Durchdacht, faszinierend und erschreckend vorstellbar. In Condies Dystopie findet man mehr als nur eine gute Geschichte. Matched regt zum Nachdenken an und hinterfragt unseren oft fehlenden Widerstand.

Ja, die Dystopie scheint momentan stark im Trend zu liegen. Und nein, ich stürze mich deswegen nicht auf jedes neu erschienene Werk in diesem Genre. Nach Die Tribute von Panem und Black Out hat es aber nun Matched auf meinen Lesestapel geschafft - und ich bereue es nicht.
Die Geschichte fasziniert. Und macht nachdenklich. Für mich ist es gerade dieser Aspekt, der das Buch lesenswert macht. So fremd die Welt scheinen mag, in der Cassia lebt - bei genaurem Hinsehen ist sie gar nicht so unwahrscheinlich. Denn auf genau Eines stützt sich das System: das beinahe vollkommene Ausbleiben einer Rebellion, eines Widerstandes. Die Bewohner in Cassias Stadt nehmen alles hin, immer in dem Glauben, dass im Endeffekt alles nur dem Wohl aller dient. 
Erschreckend hier an ist, dass die Rebellion inzwischen auch schon in unserer Zeit, in unserer Welt nachgelassen hat. Diese Generation lässt sich kontrollieren - und zumeist bemerken wir es nicht einmal. Ein schöner Ansatz zum Nachdenken. Und ein guter Grund, Matched in die Hand zu nehmen.

Bestechend an Cassia als Protagonistin ist vor allem die Entwicklung, die sie im Laufe der Geschichte durchmacht. Von einem willigen Mitglied der Gesellschaft, wird sie Schritt für Schritt - langsam und beinahe unauffällig - zu einer Hinterfragerin, zu einer beginnenden Rebellin. Es werden ihr Steine in den Weg gelegt und sie wächst mit ihren Erfahrungen und den Entscheidungen, die sie trifft. Empfindet man sie zu Beginn als beinahe zu integriert, um jemals eine solche Wendung zu vollziehen, wird irgendwann klar, dass ihr Weg schon lange vorgezeichnet war. Spannender Charakter, der noch viel Raum für Entwicklungen offen lässt und damit nicht nur plastischer wirkt, sondern auch neugierig auf die Veränderungen im zweiten Band macht.
Cassia zur Seite gestellt sind ihre zwei möglichen Partner Xander und Ky, wobei nur Xander von der Society anerkannt wird. Die beiden helfen ihr nicht nur Tatkräftig, sondern beeinflussen Cassia auch peripher durch die Möglichkeiten, vor die diese gestellt wird.

Für Nachdenker und kleine Rebellen, stille Helden und heimliche Weltveränderer.





Kommentare:

  1. Ach dieses Buch muss auch noch auf meinen SUB!!! Freut mich, dass es dir gefallen hat. LG :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe es auf deutsch und freue mich auch schon sehr darauf (muss davor nur noch einige Bücher lesen). Aber gott sei dank nochmal eine gute Meinung :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe es auch Anfang des Monats auf Englisch gelesen und warte nun gespannt auf den nächsten Teil. Hoffentlich gibt es da aber ein wenig mehr Action :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch hört sich wirklich interessant an, ich werde es mal in meinem Hinterstübchen behalten^^
    Danke für die Rezi!^^

    AntwortenLöschen