Sonntag, 6. Februar 2011

Neuzugänge der Woche



'It's called the underworld, Isabel´.'
Stepping close to his face, I tell him simply, 'I would go there, protected or otherwise. The dark doesn't frighten me. I have a gift.'
Isabel's brother, Matt, has been named in a Prophecy, not just as a member of the Guard but as their eventual leader. However, the promise of great power in the future does not mean his gifts will come easily. His apprenticeship to Ethan is proving more frustating than helpful.
Of course, the Order never stops their assault on the course of history - and the Guard - so it's only a matter of time before the three are called for battle. When they discover their ageless mentor, Arkarian, has been kidnapped and taken deep into the underworld, the Guard forbids them to travel to the nightmarish place. But a strange connection between Isabel and Arkarian cannot be ignored. Can she convince Matt and Ethan to risk everything and join her on a rescue mission?


Kelly Creagh, Nevermore
Isobel,
This was the only way I knew how to reach you. After tonight it will all go away.
I never meant for you to be pulled into any of this - ever. Please believe that.
Somehow I've lost control of everything.
I only wish I could see you again. I wish I could tell you everything that I couldn't before. Most of all, I wish there was a way we could start over.
Whatever happens now, please believe that I didn't mean for it to end this way.
Yours always,
V
Cheerleader Isobel Lanley is horrified when she is paired with Varen Nethers for an English project, which is due - so unfair - on the day of the rival game. Cold and aloof, sardonic and sharp-tongued, Varen makes it clear he'd rather not have anything to do with her either. But when Isobel discovers strange writing in his journal, she can't help but give this enigmatic boy with piercing eyes another look.
Soon, Isobel finds herself making excuses to be with Varen. Steadily pulled away from her friends and her possessive boyfriend, Isobel ventures deeper and deeper into the dream world Varen has created through the pages of his notebook, a realm where the terrifiying stories of Edgar Allan Poe come to life.
As her world begins to unravel around her, Isobel discovers that dreams, like words, hold more power than whe ever imagined and that the most frightening realities are those of the mind. Now she must find a way to reach Varen before he is consumed by the shadows of his own nightmares.
His life depends on it.


Claire Knightley, Dark Moon
Mitten im Wald findet Lydia einen verletzten jungen Mann. Er macht ihr Angst und zieht sie dennoch unwiderstehlich an. Seine Haut ist blass, sein Haar schwarz, und an Gesicht und Händen hat er Verbrennungen.
Verzweifelt bittet er Lydia um Hilfe. Sie nimmt den schönen Fremden, ohne zu zögern, mit nach Hause. Sie spürt, dass er ein Geheimnis hat, und sie spürt seine tiefe Furcht. Noch ahnt sie nicht, dass sie die Einzige ist, die ihn retten kann.


Mängelexemplare:
Ingeborg Bayer, Stadt der dunklen Masken
Die junge Ursul lebt im Haus ihres Onkels in der malerischen Lagunenstadt. Durch den Einzug von Napoleons Truppen hat sich das Leben hier von Grund auf geändert. In dieser Zeit der politischen Wirren entdeckt Ursul eines Tages einen geheimnisvollen Kupferstich, auf dem drei ihr völlig unbekannte Frauen abgebildet sind. Ursul spürt sofort, dass das Schicksal dieser drei Frauen eng mit dem ihren verknüpft ist, und macht sich auf die Suche nach der eigenen Vergangenheit.


Sara Douglass, Die Glaszauberin
Über das Land Ashdod breitet sich der Schatten einer gigantischen Pyramide, Werk machtgieriger Magier und Brücke in die Unendlichkeit. Doch noch ist das Bauwerk nicht vollendet. Die junge Glaskünstlerin Tirzah verfügt über eine rätselhafte Begabung: Sie kann das Wispern des Glases im Innern der Pyramide hören. Und es verrät ihr ein grausames Geheimnis. Dobald der Bau vollendet ist, wird ein möchtiger Dämon aus der Unendlichkeit erwachen und Ashdod mit Tod und Zerstörung überrollen ...


Valentina Berger, Der Augenschneider
Er schneidet ihnen bei lebendigem Leib die Augen heraus: jungen, schönen Frauen. Denn er braucht ihr Augenlicht ...
Heinz Martin, Gerichtsmediziner in Wien, ist einem Serienkiller auf der Spur. Zwei Frauen hat er schon gefoltert und grausam verstümmelt. Beide Opfer waren attraktiv, schlank und hochgewachsen. Dann verschwindet auch Martins bildschöne Schwester spurlos, und kurz darauf schickt ihm der Killer eine Nachricht, die keinen Zweifel daran lässt, was er mit ihr vorhat ...

Kommentare:

  1. Nevermore steht auch ganz oben auf meiner Wunschliste. Ich bin mal auf deine Meinung gespannt! :)

    AntwortenLöschen
  2. Also Nevermore sehe ich ja echt überall oO Mich interessiert es wie du es finden wirst. Bin gespannt auf deine Rezi ^^

    AntwortenLöschen
  3. Hach, Nevermore *träum* Das war eines meiner 2010-Highlights! Einfach toll das Buch. Bin gespannt wie's dir gefällt ^^

    AntwortenLöschen
  4. Bemerke ich da einen Hang zu "dunkler" Literatur? :-) "The Dark", "Dark Moon", "Stadt der dunklen Masken". Die klingen eigentlich alle ganz gut, ich bin gespannt auf deine Rezis.

    AntwortenLöschen
  5. Nevermore klingt echt spannend, leider kann ich nicht so gut Englisch. Hoffentlich wird es noch übersetzt. Ich habe dir übrigens einen Blogaward verliehen: http://littlelindyroses-bookworld.blogspot.com/
    Lg Lindy

    AntwortenLöschen
  6. Hey Lisa,

    ich wollte nur malanfragen, ob wir Dich noch mal zu Gesicht bekommen? ;) Irgendwie fehlst Du.

    LG
    Soleil

    AntwortenLöschen
  7. Klar bekommt ihr mich noch zu sehen - war nur etwas stressig in letzter Zeit, außerdem lese ich im Moment nicht gerade viel xD
    Aber ich werd jetzt mal eine Rezi und die Monatsstatistik von Januar nachreichen ^^

    AntwortenLöschen
  8. Zumindest antwortest Du noch und das auch noch richtig schnell ;) Das bedeutet, dass Du noch lebst! Yeah ;)
    Was so ein Hund alles anstelen kann ... ich freu mich aber drauf, bald wieder mehr von Dir zu lesen!

    AntwortenLöschen