Freitag, 7. Januar 2011

Neuzugänge der Woche

Halb-buchiges zuerst:

Shutter Island (2010; dir. Martin Scorsese, mit Leonardo DiCapiro, Ben Kingsley, Mark Ruffalo)
Schon angesehen - und was soll ich sagen? Einfach geil.
U.S.-Marshal Teddy Daniels wird mit seinem neuen Partner Chuck Aule nach Shutter Island beordert. Dort sollen sie klären, wie es einer psychisch gestörten mehrfachen Mörderin gelingen konnte, aus dem absolut fluchtsicheren Ashecliffe Hospital zu entkommen und spurlos zu verschwinden. Im Zuge der Ermittlungen entdeckt Teddy immer mehr schockierende und beängstigende Wahrheiten über die abgelegene Insel und erfährt dabei, dass es Orte gibt, die einen nie mehr loslassen.



Tess of the D'Urbervilles (2008; dir. David Blair, mit Gemma Arterton und Eddie Redmayne)
Im Viktorianischen Zeitalter in Südengland erfährt die verarmte Familie Durbeyfield, dass sie adlige und wohlhabende Verwandte hat - die D'Urbervilles. Sofort schicken sie Tochter Tess (Gemma Arterton, "Ein Quantum Trost") zu dem D'Urbervilles-Anwesen, wo sie eine Anstellung erhält. Nach einem Tanzabend wird sie von Alec D'Urbervilles (Hans Matheson, "Die Tudors - Mätresse des Königs") vergewaltigt. Tess wird schwanger und flieht zurück zu ihrer Familie. Die junge Frau wird Magd, heiratet den Pfarrersohn Angel (Eddie Redmayne, "The Other Boleyn Girl"), der allerdings ohne Tess nach Übersee geht, als er von ihrer Vergangenheit erfährt. Als Angel jedoch zurückkehrt, findet er Tess und Alec, der sie wiedergefunden hat, zusammen in einer Pension. Das löst eine Lawine fataler Ereignisse aus ...



und jetzt zu den Büchern ^^:
A Lady does not smoke cheroot.
She does not ride astride.
She does not fence or attend duels.
She does not fire a pistol, and she never gambles at a gentlemen's club.

Lady Calpurnia Hartwell has always followed the rules, rules that have left her unmarried - and more than a little unsatisfied. And so she's vowed to break the rules and live the life of pleasure she's been missing.
But to dance every dance, to steal a midnight kiss - to do those things, Callie will need a willing partner. Someone who knows everything about rule-breaking. Someone like Gabriel St. John, the Marquess of Ralston - charming and devastatingly handsome, his wicked reputation matched only by his sinful smile.
If she's not careful, she'll break the most important rule of all - the one that says the pleasure-seekers should never fall hopelessly, desperately in love ...


Abbeys beste Freundin Kristen ist verschwunden. Alle Bewohner von Sleepy Hollow glauben, dass das Mädchen tot ist. Sogar Gerüchte über Selbstmord halten sich hartnäckig. Dann taucht plötzlich Caspian auf - ein umwerfender, rätselhafter Junge, der immer dort aufkreuzt, wo auch Abbey ist. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Liebe, die Abbey ihren Schmerz vergessen lässt. Doch schließlich stößt sie im Tagebuch ihrer Freundin auf ein dunkles Geheimnis - und muss bald erfahren, dass auch Caspian nicht der ist, der er zu sein scheint.

habe ich im knappe 10€ ergattert - zwar schon auf englisch gelesen, aber ich hab es mir nie auf deutsch zugelegt. Jetzt ist die Reihe auf deutsch komplett ^^
Übrigens war ich letztens auf der HP von Bloomsbury - und die scheint nur aus Harry Potter zu bestehen +augenroll+. Dabei gibt es auch noch einige andere erwähnenswerte Bücher ...
An eine Rückkehr nach Hogwarts ist für Harry nicht zu denken. Er muss alles daransetzen, die fehlenden Horkruxe zu finden, um zu vollenden, was Dumbledore und er begonnen haben. Erst wenn sie zerstört sind, kann Voldemorts Schreckensherrschaft vergehen.
Mit Ron und Hermine an seiner Seite und einem magischen Zelt im Gepäck begibt sich Harry auf eine gefährliche Reise, quer durch das ganze Land. Als die drei dabei auf die rätselhaften Heiligtümer des Todes stoßen, muss Harry sich entscheiden. Soll er dieser Spur folgen? Doch er ahnt schon jetzt: Welche Wahl er auch trifft - am Ende des Weges wird der Dunkle Lord auf ihn warten ...


danke an den Autor!
"Amo Vitam erzählt von Sehnsüchten, Hoffnungen und dem Leben von Franz und Amarilla. Hier der einfache Komponist und Buchhändler Franz, dort amarilla, ein Paradiesvogel und undzufrieden mit ihrem Leben. Als sie in einer Karaokebar entdeckt wird, tauchen beide in eine Welt voller Musik, Geld und Ruhm ein. Sie steigen auf den Olymp - um brutal abzustürzen. Steven Omen nimmt den Leser an die Hand und führt ihn zielsicher durch eine rasante Geschichte voller Höhen udn Tiefen, zeigt auf, wie unbestechlich das Schicksal ist." (www.barbaras-buchregal.at)


Kommentare:

  1. Tess of the D'Urbervilles hört sich sehr interessant an. Ich glaube den Film werde ich mir bei Gelegenheit auch mal kaufen.

    AntwortenLöschen
  2. "shutter island" fand ich auch klasse!!

    AntwortenLöschen
  3. Nine Rules to Break ist eines meiner Lieblingsbücher, ich hoffe dir wird es auch so gefallen...

    Tess of the D'Urbervilles wollte ich mir auch mal kaufen, aber bei genauerer Untersuchung ist mir aufgefallen, dass mir die Geschichte wohl zu traurig ist...

    AntwortenLöschen
  4. @Lucinda: Traurig ist es auch - für mich war es toll, weil ich das Buch auch für die Uni lesen muss - und die Filmversion ist nicht schlecht gelungen.

    AntwortenLöschen
  5. Aber Harry Potter ist wohl das Berühmteste von allem, da lässt sich wohl mehr draus machen. xD
    Ich bin mal gespannt, was du von "The Hollow" sagen wirst! Bei mir subt es leider noch rum, aber ich war mal wieder so dämlich und hab die Inhaltsangabe von Band 2 angeguckt (dabei sollte man aus Fehlern lernen?), aber zum Glück klingt's dadurch nur noch interessanter. xD

    AntwortenLöschen
  6. Bei Tess d'Urbervilles spielt Eddie Redmayne mit?! +muss haben+ :D Aber das hört sich eigentlich insgesamt interessant an, vl les ich sogar vorher das Buch :)

    Viel Spaß mit Nine Rules to Break ;)

    Und, ich weiß ja nicht wie dein Schuldgefühlwesen gestrickt ist, aber vielleicht meldet sich da was bei dir, wenn ich dir sage, dass ich gestern "The hundred thousand kingdoms" und "The poison throne" bestellt habe :D Wer schuld ist muss ich ja nicht betonen ;)

    AntwortenLöschen
  7. Shutter Island ist suuuper. Blöd, dass sich nach dem Film die Buchvorlage nicht mehr wirklich lohnt (weil man ja alles vorher weiß... andererseits ist es so eine Geschichte, die man beim 2. Mal ganz anders betrachtet).

    Auf deine MEinung zu The Hollow bin ich auch gespannt. Das Cover sieht ganz ansprechend aus, aber ich befürchte es ist nur so ein bla-ganz nett-Buch :/

    Amo Vitam hab ich auch angeboten bekommen, aber es hat mich rein gar nicht angesprochen. Bin sehr auf die Rezension gespannt!

    AntwortenLöschen
  8. Tess kenne ich aus einer älteren Filmversion und ich mochte sie nicht so gerne. Das lag aber nur an der Geschichte selbst, weil sie grauenvoll deprimierend ist.
    Die neue Version kenne ich (noch) nicht, vielleicht läuft sie mal im TV.

    AntwortenLöschen