Donnerstag, 25. November 2010

Blanvalet auf Facebook und Lovelybooks Leserpreis

BlanvaletInteressante Nachrichten für Facebook-User und Bücherliebhaber haben mich erreicht: Blanvalet startet auf Facebook durch. Auch Twitter soll unsicher gemacht werden. Stellung genommen hat dazu Sebastion Rothfuss von Blanvalet:
Wir werden auf Facebook tolle Aktionen starten, u.a. große und kleine Verlosungen, aber auch wird in Kürze ein Voting gestartet, in welchen deutschen Großstädten unsere Fans gerne Veranstaltungen mit unserer amerikanischen Star-Autorin Suzan Elizabeth Phillips haben möchten. Das sind nur einige Beispiele von tollen Ideen die wir dort umsetzen möchten.
Außerdem bitte ich Euch, verlinkt Eure Rezensionen unserer Bücher mit Facebook, postet was Ihr gelesen habt, schreibt, ob Ihr unsere Bücher gut fandet, lachen oder weinen musstet, oder Euch etwas gestört hat.
Nicht zuletzt wollen wir Facebook nutzen, um uns vorzustellen. Nach und nach werden wir verschiedene Abteilungen unseres Verlags vorstellen und Einblicke in unsere vielfältigen Arbeitsabläufe bieten.
Das ist natürlich nicht alles. Wir werden uns weitere Dinge einfallen lassen, ein offenes Ohr für unsere LeserInnen haben und sicher auch die eine oder andere Anregung aufgreifen.

Klingt gut!



***


Weiter geht's mit dem Leserpreis 2010!

Bis zum 2. Dezember, 12 Uhr dürfen die Leser ihre Highlights 2010 nominieren. Darauf folgt eine Shortlist, von der wiederum Bücher nominiert werden können. Und dieses Jahr gibt es auch gleich 10 Kategorien:

*  Allgemeine Literatur
*  Spannung (Krimi, Thriller)
*  Romantik/Liebe/Gefühl
*  Fantasie/Science Fiction
*  Historische Romane
*  Bestes Kinder-/Jugendbuch
*  Bestes Sachbuch/Ratgeber
*  Bestes Hörbuch
*  Bester Titel
*  Bestes Cover

Am 13. Dezember wird das Ergebnis bekannt gegeben, auf das schon jetzt aufgeregt gewartet werden kann.
Viel Spaß beim Voten!


Kommentare:

  1. Oh mann, ich hasse dieses ganze Gefacebooke. Ist ja klar, dass das für Verlage, Firmen etc. ne super Promoplattform bietet, aber Leute, die (freiwillig) kein Facebook nutzen, haben rein gar nichts davon. Die meisten Sachen kann man sich wahrscheinlich nicht mal angucken, wenn man nicht bei FB angemeldet ist. Blöd :(

    AntwortenLöschen
  2. Mach dir nix draus, ich bin auch nicht bei Facebook - ich hab es halt mal für alle FB-User bekannt gegeben^^

    AntwortenLöschen
  3. Jupp, ich hasse das Gefacebooke auch. Fast so sehr wie das Gelovelybooke. *hehe*

    AntwortenLöschen