Freitag, 20. August 2010

Neuzugänge der Woche


Ich habe mich endlich daran gewagt. Meine Neugier hat über mich gesiegt... und da ich jetzt endlich wieder meinen geliebten riesengroßen Fernseher hab, werd ich mich ins Abenteuer stürzen +hehe+
Die Sookie-Stackhouse-Romane von Charlaine Harris verschlinge ich jetzt ja schon seit einigen Jahren, hatte leider nie die Möglichkeit, mir die Serie anzuschauen...

True Blood - Die komplette erste Staffel
Die Vampire haben sich öffentlich geoutet und leben jetzt unter uns. Da sie sich heute von synthetischem Blut ernähren brauchen sie kein menschliches Blut mehr. Oder doch?
Die Bevölkerung der Kleinstadt Bon Temps/ Lousiana ist bunt zusammengewüfelt: Da sind zum Beispiel die liebenswerte und naive Kellnerin Sookie Stackhouse (Oscar-Preisträgerin Anna Paquin), die niemandem verrät, dass sie Gedanken lesen kann; der 173 Jahre alte Vampir Bill Compton, der gerade in die Stadt zurückgekehrt ist; Sookies Bruder Jason, ein Frauenheld, der von einem Schlamassel ins andere gerät; die hartgesottene Tara, Sookies treueste und beste Freundin; Sam, Besitzer der Bar Merlotte's, der Sookie nie gesteht, was er für sie empfindet; Lebemann Lafayette, der ständig neue Coups plant; und weitere skurrile Bewohner, die das Dunkel der Nacht vorziehen, weil sie alle etwas zu verbergen haben. Diese in jeder Hinsicht einzigartige, von der Kritik gefeierte Serie wurde von keinem Geringeren als Alan Ball konzipiert, dem Autor des als Bester Film mit dem Oscar ausgezeichneten American Beauty und Schäpfer der Emmy-preisgekrönten HBO-Serie Six Feet Under - Gestorben wird immer.

Celine Kiernan, Schattenpfade
Rezensionsexemplar von cbt
Als die fünfzehnjährige Wynter, Tochter des Hohen Protektors Moorhawke, nach einer langen Reise in ihre Heimat zurückkehrt, ist nicht mehr, wie es einmal war. Der junge Prinz Alberon ist verschwunden und sein Vater, der früher so gütige König, hat sich in den Dienst dunkler Mächte gestellt. Er will seinen illegitimen Sohn, Synters besten Freund Razi, zwingen, den Platz seines Bruders einzunehmen. Wynter sieht sich vor erine schicksalhafte Wahl gestellt: Soll sie sich dem Willen des Königs und ihres Vaters beugen - oder gemeinsam mit Razi und dessen geheimnisvollem Gefährten Christpher gegen die dunklen Mächte im Reich kämpfen?

Jacquelyn Frank, Jacob (Schattenwandler)
Rezensionsexemplar vom Argon Hörbuch-Verlag. Gelesen von Tanja Geke.
Seit Anbeginn der Zeiten gibt es die geheimnisvollen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten, und ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz niemals gebrochen wird: Jacob. Jahrhundertelang widerstand er jeglicher Versuchung. Doch als er die schöne Bibliothekarin Isabella rettet, flammt ein Begeheren in ihm auf, das er nie zuvor gekannt hat. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gestz der Schattenwandler bricht.

Sebastian Fitzek, Die Therapie
Wenn Weltbild mal einen Fitzek um knapp 4€ rausbringt, muss ich einfach mal einen lesen!
Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche: Josy, die zwölfjährige Tochter des Star-Psychiaters Viktor Larenz, ist vor vier Jahren verschwunden. Viktor hat sich seitdem in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Aber eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf und bittet ihn um eine Therapie, weil sie von Wahnvorstellungen geplagt wird. Darin taucht immer wieder ein Mädchen auf. Bald wird aus der Therapie ein dramatisches Verhör...


Kommentare:

  1. True Blood ist toll, bin richtig süchtig danach. Und mich hat ja die Serie auf die Bücher gebracht *g*
    Und Fitzek ist sowieso genial!

    AntwortenLöschen
  2. Inzwischen hab ich mir die ganze Staffel ja schon angeschaut xD Ich steh auch drauf! Allerdings im englischen Original - die Synchronstimmen machen mich richtiggehend fertig.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn man sich von der Buchvorlage lösen kann, ist die "True Blood"-Verfilmung m.E. super: ein bisschen skurril und einfach mal was anderes. Zumindest die erste Staffel fand ich wirklich super; Staffel 2 hat allerdings teilweise ganz schön genervt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin SOO gespannt, was du zu Schattenpfade sagen wirst! Das Buch steht schon ewig auf meiner Liste :D

    AntwortenLöschen
  5. @irina: Ich warte nur, dass die zweite Staffel billiger wird, damit ich mir die auch zulegen kann xD Ich steh ja so auf Eric...

    @Fani: Ich auch! :D

    AntwortenLöschen
  6. Als Eric-Fan kommt man in Staffel 2 deutlich mehr auf seine Kosten als noch in Staffel 1. Und er sieht noch viel besser aus als in Staffel 1. *sabber* ;)

    AntwortenLöschen
  7. OHH JA ich schau auch nur auf Englisch, auf Deutsch ist v.a. Sookie extrem nervtötend.

    AntwortenLöschen
  8. Ich wollte Dir gerade viel Spaß mit Staffel 1 wünschen, aber die hast Du schon durch. *g* Ich warte noch darauf, dass Staffel 2 preiswerter wird. Gibt es eigentlich eine Staffel 3 oder ist nach 2 Schluss?

    AntwortenLöschen
  9. @Chrisu: Ich hab nur kurz reingehört und musste gleich wieder umschalten - besonders bei Tara, die klingt im Englischen einfach geiler!

    @Daniela: Was ich gesehen hab, sind bisher 4 Staffeln geplant, immer an der Buchvorlage orientiert. In den USA wird grad die 3. Staffel ausgestrahlt.

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe in den ersten Band der Sookie Stackhouse-Reihe - allerdings auf Deutsch - reingelesen und nur den Eindruck gewonnen, es gehe um eine Mamsell in Distress, eher oberflächlich mit wenig Charaktertiefe, erotisch aufgeladen ohne wirklich thematische Tiefe, WENN man sich auch mit den Randthemen beschäftigt wie religiöser Fundamentalismus (Fellowship of the Sun) oder dem vertreten Bild der magischen Wesen.
    Die Bücher wussten mich nicht zu begeistern, aber die Serie verfolge ich regelmäßig und freue mich auf jede Folge der derzeit laufenden dritten Staffel. Die Geschichte macht dort einen insgesamt sehr erwachsenen Eindruck - Während man in Twilight es mit vegetarischen Vampiren zu tun hat, und das Potential an Gefährlichkeit (was Edward heraufbeschwört, aber nie zeigen kann) eher gering ist, findest du in dieser Serie sowohl gewalttätige als erotische Züge in den Figuren, aber auch andere Gefühlswelten wie Traurigkeit und Suche nach einem Platz im Leben und den darauf gelegenen Irrwegen, was die Charaktere einfach ambivalent erscheinen lässt.
    Ich hoffe, du hast sehr viel Spaß mit dieser Serie ;=)

    Und noch etwas: "Die Therapie" liegt auf meinem Stapel ungelesener Bücher und wird wahrscheinlich mein einer Thriller, den ich pro Jahr lese. Freue mich auf den gedanklichen Austausch ;=)

    AntwortenLöschen