Donnerstag, 20. Mai 2010

Tag 11: Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt hasst

Puh. Geht das überhaupt? Warum sollte ich ein Buch hassen, wenn ich es vorher geliebt habe? Wenn es schlecht verfilmt wurde, kann ja das Buch nichts dafür. Wenn ich mich eines Tages entschieden hab, es nicht mehr zu mögen - habe ich es dann jemals geliebt?

Nein, es gibt kein Buch, das ich einmal geliebt habe und jetzt hasse. Es gibt viele Bücher, die ich liebe, einige, die ich nicht mag, und andere, die mir recht egal sind.

Wie sieht es bei euch aus? Gibt es so ein Buch oder denkt ihr auch, dass das eine sehr seltsame Frage ist?

Kommentare:

  1. Da bin ich jetzt gespannt, wie du meinen Beitrag findest ... xD

    Wobei, wahrscheinlich hasse ich gar nicht das Buch selber sonders das, was die Menschen draus machen - und dieses Bild drängt sich mir dann auf und ich kann nicht anders, als es zu hassen. Ähm. Komischer Satz, aber vielleicht verstehst du ja, was ich meine - wenn, dann du ^^

    AntwortenLöschen
  2. Mhmm, kann mir nur vorstellen, dass so eine Situation beim Lesen eines Buches vorkommt. Ich glaube das hatte ich mal, weiß aber nicht mehr, bei welchem Buch (ich weiß, so viele hab ich ja nicht gelesen): habe das Buch anfangs verschlungen und es geliebt und dann ist irgendwas vorgekommen, weshalb ichs nicht mehr gemocht habe... *schulterzuck*

    AntwortenLöschen