Dienstag, 18. Mai 2010

[Literaturverfilmung] Mit dir an meiner Seite

Gerade komme ich aus dem Kino. Da ich ja nun das Buch gelesen habe, durfte ich mich an die Verfilmung wagen. Ich dachte mir schon, dass die Verfilmung nicht allzu schlecht sein kann, wenn der Autor selbst das Drehbuch schreibt... und habe mich nicht geirrt. Obwohl die Geschichte des Films vom Buch hin und wieder abdriftet, so sind die Charaktere mehr als gut getroffen - was man ja nicht immer behaupten kann - und auch das typisch spark'sche Gefühl schafft es von der Leinwand zum Zuseher.
Ich selbst war nicht wirklich zu Tränen gerührt, da ich ja erst vor kurzem das bei weitem ausführlicher geschilderte Buch verkraften musste (trotzdem wunderschön, möchte ich anmerken!), doch ohne das Vorwissen wäre wohl auch ich in Tränen aufgelöst im Kinosaal gesessen... was hilft das Leugnen?

Ob man in diesem Fall von einer "Literaturverfilmung" sprechen darf, kann ich nicht wirklich sagen. Laut seiner Homepage hat Nicholas Sparks ja das Drehbuch vor dem eigentlichen Roman geschrieben. (Dank der Homepage bin ich mir jetzt übrigens auch bestätigt in der Annahme, dass es sich bei "Mit dir an meiner Seite" um YA handelt.)
Was mache ich jetzt also mit dieser Information? Ich belasse es bei der "Literaturverfilmung" - schließlich war auch das Drehbuch mal nur geschrieben, oder? (Ich ignoriere den Fakt, dass das im Grunde keine Aussage ist...)

Wie auch immer, ich kann den Film nur empfehlen und hoffe, dass jeder Zuschauer ebenso schöne Stunden damit verbringt wie ich. Ich warne allerdings alle, dich weder Liebesfilme noch Dramatik wollen, für die ist der Film dann wohl eher ungeeignet.

Habt ihr den Film schon gesehen?

Mit dir an meiner Seite auf IMDb

Kommentare:

  1. Schön, dass dir der Film gut gefallen hat :D
    Ich fand ihn ja auch so klasse, was ich irgendwie auch ständig erwähne. Ich habe das Buch allerdings vorher nicht gelesen, was vielleicht die Erklärung ist, warum ich im Gegensatz zu dir, die ganze Zeit am weinen war ;)
    Ich hoffe, dass Buch darf bald auch bei mir einziehen <3

    AntwortenLöschen
  2. Ja, eine Freundin von mir hat auch gemeint, sie hat den halben Film geheult - lag wohl wirklich daran, dass ich das Buch gelesen hatte. :D

    Das Buch verdient einen Ehrenplatz! (Übrigens das längste Buch, das Sparks je geschrieben hat)

    AntwortenLöschen